BitNex

Bitfinex-Hacker

Bitfinex-Hacker verschieben ab 2016 weitere 30 Millionen Dollar in gestohlenen Bitcoin

Die Bitfinex-Hacker haben im Jahr 2020 Tausende von Bitcoins verschoben.

Bitmünzen (BTC), die 2016 aus dem großen Krypto-Währungsumtausch Bitfinex gestohlen wurden, sind wieder in Bewegung, da Hacker einen weiteren massiven Geldstapel in unbekannte Brieftaschen verschieben.

BitNex

Laut Daten des Krypto-Transaktionsverfolgungsdienstes Whale Alert haben Bitfinex-Hacker am 8. Oktober mehr als 4,6 Millionen Dollar an gestohlenen BTC bewegt. Diese Gelder wurden in zwei getrennten Transaktionen von 435 BTC und 8 BTC an unbekannte Brieftaschen geschickt.

Aber die Hacker haben Anfang dieser Woche weit mehr als diesen Betrag bewegt. Laut Whale Alert schlossen die Bitfinex-Hacker am 7. Oktober sieben weitere ähnliche Transaktionen ab, die sich auf insgesamt 2.900 Bitcoin oder 26,4 Millionen Dollar beliefen. Damit haben Hacker in dieser Woche etwa 2,4% der insgesamt 120.000 BTC überwiesen, die von Hackern im Jahr 2016 gestohlen wurden.

BitNex

Die Bitfinex-Hacker haben im Laufe des Jahres 2020 Tausende von gestohlenen BTC verschoben. Wie bereits früher vom Cointelegraph berichtet, haben die Hacker zum Zeitpunkt der Transaktion im Juli 2020 3.503 Bitcoin im Wert von etwa 39 Millionen Dollar bewegt.

Nach den Berechnungen von Positivelifes , die auf den Daten von Whale Alert basieren, haben die Bitfinex-Hacker im Jahr 2020 insgesamt rund 8.600 Bitcoin in unbekannte Brieftaschen verschoben. Dieser Betrag ist zum Zeitpunkt des Abschlusses der Transaktion rund 88,6 Millionen Dollar wert. Wie bereits früher berichtet, entsprach der Betrag der gestohlenen BTC von Bitfinex zum Zeitpunkt des Hacks im August 2016 72 Millionen Dollar.

Bitfinex wurde 2012 gegründet und ist eines der weltweit größten Kryptounternehmen und gehört laut Coin360 zu den 10 größten Krypto-Börsen gemessen am täglichen Handelsvolumen.