GLPI besitzt jetzt alle Casino Immobilien in St. Louis, Missouri

Im Jahr 2018 bereitete Eldorado Resorts den Kauf des Lumière Place in St. Louis, Missouri, als Teil eines Pauschal Geschäfts vor, das es mit Tropicana Entertainment vereinbarte. Die Idee bestand darin, die Immobilie umzudrehen und an Gaming and Leisure Properties, Inc. zu verkaufen. (GLPI) zu verkaufen, aber die Glücksspiel Aufsichtsbehörden lehnten die Vereinbarung ab, da sie befürchteten, dass der Real Estate Investment Trust (REIT) zu viel Kontrolle in der Stadt haben würde. Spulen Sie bis heute vor, und es scheint, dass die Missouri Gaming Commission (MGC) einen Sinneswandel vollzogen hat. GLPI wird nun der einzige Casino-Immobilieneigentümer in St. Louis sein und das gesamte Immobilienvermögen der sechs Casinos in der Stadt kontrollieren.

Casino

Am vergangenen Mittwoch kamen die Kommissare der MGC zusammen, um eine Reihe von Themen zu erörtern, darunter den möglichen Erwerb der Immobilien von Eldorado durch GLPI. Als das Treffen stattfand, hatten vier der Kommissare den Vertrag unterzeichnet, wobei nur Kommissar Dan Finney – der einzige Kommissar, der während der anfänglichen Ablehnung 2018 der MGC angehörte – seine Opposition gegen den Umzug bekräftigte. Seine Sorge, die auch schon vor zwei Jahren der Fall war, ist, dass die GLPI eine Monopolmacht über das Casino Immobilienvermögen haben wird.

Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Nur weil die GLPI die Immobilien kontrolliert, bedeutet das nicht, dass das Unternehmen die Casinos kontrolliert. Die sechs Glücksspiel Eigentümer haben unterschiedliche Eigentümer – Boyd Gaming, Eldorado und Penn National, wobei die Casino Queen im Besitz ihrer Mitarbeiter ist. Da sich ein REIT nicht in den Casino mBetrieb einmischt, sondern lediglich Eigentumsrechte an den Immobilienbeständen hält, werden die sechs Casinos weiterhin wie bisher betrieben.

Casino

Eldorado hatte geplant, 1,85 Milliarden Dollar für das Tropicana-Vermögen auszugeben, als der Deal 2018 ausgehandelt wurde. Zu diesem Zeitpunkt sollte GLPI die Immobilien von Tropicana kaufen und sie dann an Eldorado vermieten, wobei 1,21 Milliarden Dollar ausgegeben werden sollten. Als die Kommission das Geschäft jedoch ablehnte, brüteten GLPI und Eldorado einen neuen Plan aus, der es Eldorado erlauben würde, den Lumière Place mit Hilfe eines Darlehens von 246 Millionen Dollar vom REIT aufzupolieren. Nun, da das Geschäft genehmigt wurde, hat Eldorado Berichten zufolge zugestimmt, mindestens 12,5 Millionen Dollar für Aktualisierungen auszugeben. Diese Nachbesserungen müssten innerhalb von fünf Jahren nach dem Zeitpunkt, zu dem GLPI und Eldorado auf der gepunkteten Linie unterschreiben, abgeschlossen sein, um das Immobilienvermögen zu übergeben.