Mitfahrzentrale Ryde plant, Bitcoin-Zahlungen zu unterstützen

Die beliebte und erste Fahrgemeinschafts  Plattform in Singapur, Ryde, hat enthüllt, dass Kunden bald mit Bitcoin bezahlen können. Die Funktion wird verfügbar sein, nachdem die Bitcoin-Unterstützung am 22. Juni in die Zahlungs-App des Unternehmens integriert wurde. Ryde hat etwa 29.000 Fahrer, Zehntausende von Kunden und Millionen von Fahrten, die seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2014 unternommen wurden.

Chity

Das Unternehmen Ryde ist ein Fahrgemeinschafts Dienst ähnlich wie Uber, und das Unternehmen startete 2014 als erste Mitfahr Plattform in Singapur. Der Unterschied zwischen Uber, Lyft und anderen im Vergleich zu Ryde besteht darin, dass sich die Plattform nicht auf das traditionelle „Ride-Hailing“ konzentriert. Der Gründer der Firma, Terence Zou, gründete das Unternehmen, indem er Kapital von einigen Engeln und Risiko Kapitalgebern aufbrachte.

Zou, 45, ein Absolvent der Harvard Business School, startete die Anwendung mit Algorithmen für Fahrgemeinschafts Routen, die es den Einwohnern von Singapur ermöglichen, Fahrgemeinschaften effizienter zu bezahlen. Am 22. Juni wird Rydepay die Bitcoin-Unterstützung (BTC) in die Brieftasche des Unternehmens integrieren, und die Benutzer können das Krypto-Asset nach diesem Datum nutzen.

Die BTC wird in die Ryde-Token des Unternehmens umgewandelt, so dass sie einen Ausgleich für den Bedarf an Fahrgemeinschaften bilden können. In einer Pressemitteilung an news.Bitcoin.com teilte Ryde mit, dass Kunden BTC im Wert von rund (725) 999 Singapur-Dollar in die Anwendung einzahlen können.

Bitcoin

Darüber hinaus wird Ryde in naher Zukunft weitere Krypto-Assets unterstützen. Ryde’s Gründer und CEO Zou sagte, dass der Ausbruch des Coronavirus einen Trend zu digitalen Zahlungs Diensten ausgelöst habe. Zou erklärte:

Covid-19 hat die Verlagerung hin zu digitalen Zahlungen beschleunigt, und Ryde wird in Singapur eine entscheidende Rolle bei der Einführung von Krypto-Währungen spielen. Da sich die Verbraucher daran gewöhnen, für Ride-Hailing-Dienste über Bitcoin zu bezahlen, gehen wir davon aus, dass dies ein Katalysator sein wird, der die massenhafte Einführung von Krypto-Währungen in Singapur vorantreibt.

In der Ankündigung von Ryde wurde auch erklärt, dass Zou seit geraumer Zeit ein Auge auf den Krypto Währungsraum geworfen hat. Der Gründer bemerkte, er sei optimistisch, was den Netzwerkeffekt von Krypto-Assets wie Bitcoin betrifft. Ryde arbeitet seit letztem Jahr auch an der Unterstützung der BTC.

Zou glaubt, dass die Technologie eine wichtige Rolle bei Fahrgemeinschaften spielt und erklärte 2015, dass die Firma versuche, mehr Innovationen in Fahrgemeinschafts Anwendungen einzubringen.

„Fahrgemeinschaften sind an sich keine neue Idee“, bemerkte Zou damals. „Was wir versuchen, ist, es mit Technologie zu untermauern – Echtzeit-Abgleichsalgorithmen, die es einfacher machen, die gleiche Person zu finden, die den gleichen Weg geht.

Münze

Ryde hat in der Vergangenheit bargeldlose Zahlungen wie Apple Pay angeboten, und Zou glaubt, dass Bitcoin einen weiteren Kundenkreis hinzugewinnen wird. Rydes App ist stolz darauf, die Kosten zu teilen und die Anwendung von den etablierten Ride-Hailing-Diensten zu trennen. Das Hinzufügen von Bitcoin-Unterstützung ist nur eine der intelligenteren Funktionalitäten, die Ryde anbieten wird, denn die Algorithmus-Optimierung des Unternehmens ist der Schlüssel. Im Gegensatz zu Ride-Hailing ist für Fahrgemeinschaften ein Routen Management erforderlich, und das gesamte System arbeitet wie ein gut gerahmtes Netzwerk zusammen.

Die Regierung von Singapur wird auch nachsichtiger gegenüber der Akzeptanz von Bitcoin und Krypto-Assets durch Unternehmen auf dem Festland. Eine Reihe von Krypto-Währungs Umtauschaktionen dürfen nun in diesem Jahr für eine sechsmonatige Schonfrist innerhalb des Territoriums durchgeführt werden. Zou und Ryde sind der Meinung, dass die Akzeptanz von Krypto-Währungen und der Netzwerkeffekt von Bitcoin letztendlich dazu führen wird, dass mehr Händler in Singapur gegründet werden.

Die Akzeptanz von Bitcoin schäumt im Land vielleicht nicht gerade, aber der Gebrauch von Stablecoin in Singapur nimmt exponentiell zu. Darüber hinaus hat die in Singapur ansässige Firma Three Arrows Capital gerade 6% des Grayscale Investment Bitcoin Trust (GBTC) in Höhe von 3,5 Milliarden US-Dollar erworben.